Philatelie-Begriffe

buchstabenOhne genaue Begrifflichkeiten geht es nicht. Diese sind notwendig, um die Kommunikation zwischen Menschen zu standardisieren, damit jeder weiß, wovon man redet. Dies gilt auch und besonders in der Philatelie, handelt es sich hier doch vielfach um Spezialbereiche, in denen „Fachchinesisch“ zu verstehen eine wichtige Voraussetzung ist.

Deshalb findet man an dieser Stelle eine Auswahl für den Sammlerschutz und die Fälschungserkennung relevanter Ausdrücke, die man natürlich auch in guten Lexika, im Vorspann der MICHEL-Kataloge, den Philatelistischen Begriffsbestimmungen des Bundes Philatelistischer Prüfer und anderen Werken in ähnlicher Form nachlesen kann.

Vor allem Wissen steht die Mühe des Begriffs!
Dies gilt auch in der Philatelie, wenn man sich vor Schaden schützen will.

Definitionen: Ein erster Überblick (PDF-Download)

Fälschungen und Verfälschungen sind zweierlei, werden aber häufig im gleichen Atemzug gebraucht. Dabei bezeichnen sie verschiedenes. Um diese und andere grundlegenden Begriffe zu wissen, ist wichtig, nicht nur zur korrekten Beschreibung eines Objektes, sondern auch bei Vorgängen der Reklamation oder der Regressansprüche. Die herunterladbare Datei informiert deshalb nicht nur über verschiedene Begriffe von (Ver-)fälschungen), sondern auch über all die Begriffe, die in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle spielen.

Philatelistische Begriffsbestimmungen (PDF-Download)

Philatelistische Begriffsbestimmungen gibt es seit Ende des 19. Jahrhunderts. Sie wurden zwischenzeitlich des öfteren überarbeitet und ergänzt. Sie dienen als Grundlage für die Tätigkeit der Fachprüfer des Bundes Philatelistischer Prüfer (BPP).

Die hier als herunterladbare pdf-Datei vorliegenden, von einer Kommission aus Vertretern des Bundes Philatelistischer Prüfer (BPP) des Bundes Deutscher Philatelisten e.V. (BDPh) und der Michel-Redaktion erarbeiteten philatelistischen Begriffsbestimmungen dienen Sammlern und Berufsphilatelisten als Richtlinien bei der Bestimmung und näheren Einordnung philatelistischen – und damit auch prüffähigen – Materials.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.