„Postfrische“ Zeppelinmarken

Bei Ebay tauchten in der letzten Woche19.02.2014_-_DR_438-439_Neugummi_statt_postfrisch_01_-_neuwo2010 nachgummierte Briefmarken aus der Zeppelinserie des Deutschen Reiches auf. Die als "postfrisch" angebotenen Marken von der Südamerikafahrt machen auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Die Vorderseite ist ungestempelt. Allerdings lassen die Marken auf dem Bild jegliche Spannung vermissen, die sie eigentlich haben müssten, wären sie wirklich postfrisch.
201402_Signatur_Mittig

 

Die Briefmarken sind tatsächlich geprüft, auf der Rückseite taucht das Prüfzeichen von Dieter Schlegel auf. Allerdings nicht in der Stellung, die man bei postfrischen Marken erwartet, sondern in Höhe der Markenmitte. Das war früher die Kennzeichnung für "Gummierung nicht vorhanden" bzw. "Gummierung falsch". Heute ist im BPP ein entsprechender Stempel auf der Rückseite vorgeschrieben, der mit einer quergestellten Signatur versehen wird.

Wer sich bei der Prüfzeichenstellung etwas auskennt, der lässt die Finger von den nachgummierten Marken.

 19.02.2014_-_DR_438-439_Neugummi_statt_postfrisch_02_-_neuwo2010