Falschstempel RABAUL auf DNG-Marke

29.10.2013_-_Dt_Neugina_11_Stempelfaelschung_-_tchukotkaUm es gleich vorweg zu sagen: Dieser Stempelabschlag kommt auf den Marken von Deutsch-Neuguinea nie vor. Solche Stempeltypen waren in den Deutschen Kolonien und Auslandspostämter nicht im Einsatz (hier empfehle ich ausdrücklich den Stempelkatalog der ArGe Kolonien, den man vergleichsweise günstig über die ArGe oder bei eBay erhält).

Wenn man sich den Katalogpreis ansieht, dann fällt einem bei der Marke auf, dass sie ungestempelt um ein Vielfaches billiger ist. Es lohnt sich also, sie nachstempeln zu lassen. Umgekehrt ist sie in gestempelter Erhaltung nicht richtig teuer, so dass eine Prüfung wegen der vergleichsweise hohen Grundgebühr in der Regel ausfällt.

Mit etwas Literatur – wie bereits geschrieben, der Stempelkatalog der ArGe Kolonien und Auslandspostämter reicht hier völlig – kann man diese Stempelfälschung sehr leicht erkennen.