Hilfsmittel für Sammler

Jeder Handwerker braucht sein Werkzeug, jder Maler seine Pinsel, jeder Schlosser seine Drehbank – und jeder Sammler?

Viele Sammler geben heute ihren Sachverstand "an der Theke" ab, glauben sich gar von der Notwendigkeit richtigen Werkzeug freisprechen zu können, indem sie sich auf andere, Dritte verlassen. Dabei wil man doch den Wert erhalten und bewahren! Dann heißt das auch, eben diesen zu erkennen und zu pflegen! Hierzu gehört eine "Werkstatt" mit Werkzeugen, die dem Sammler erst einmal die Nachprüfung eines Objektes einwandfrei ermöglichen. Darüber hinaus zählen zu den Hilfsmitteln, zu den "Werkzeugen" aber auch indirekte Hilfsmittel wie Kataloge und Literatur. selbst auch elektronische und digitale neueste Technik.

Wenn in den nachfolgenden pdf-Dateien hilfreiche Produkte vorgestellt werden, dann mag der eine oder andere dies als eine Form der "Schleichwerbung" empfinden, was weit gefehlt ist. Denn für die Mehrzahl der Produkte gibt es jeweils unterschiedliche Fabrikate.

Kataloge: Wie liest man einen Katalog

Ist es wirklich blasphemisch, diese Frage zu stellen? Wetten, dass kaum einer der Leser eines Kataloges auswendig weiß, welche Angaben neben der jeweiligen Marke im Kopftitel aufgeführt werden? Das Datum, ja, das weiß jeder Sammler, auch noch vielleicht den Anlass, aber dann wird es in der Regel „dünn“.

Und so mancher Berufsphilatelist, der tagaus tagein mit Marken umgeht, mag zwar alle MICHEL-Nummern, selbst noch viele Preise auswendig wissen, aber bei den technischen Angaben zur Marke versagt er dann. „Die sind doch nicht so wichtig“, meint nicht nur er, und liegt völlig daneben.

Warum, das erfahren Sie in der herunterladbaren pdf-Datei, die Ihnen ein wichtiges Hilfsmittel für Sammler näher bringt, eine erste Hilfe zur Selbsthilfe.

Kataloge: Wie liest man einen Katalog

Der Nutzen der Fachliteratur

Seit Philipp von Ferraris-Zeiten – und dieser gerne als Briefmarkenkönig bezeichnete große Philatelist, der zu seiner Lebenszeit die wohl bis heute größte Sammlung aller Marken zusammengetragen hat, die jemals wohl bestanden hat – steht der Wert der Fachliteratur für den ernsthaften Philatelisten außer Zweifel. Deren Nutzen hier erneut zu wiederholen, hieße Eulen nach Athen zu tragen. Dabei ist der Begriff „Fachliteratur“ in diesem Zusammenhang vielfältig und näher zu betrachten. Auch hier gilt es, zu wissen, was man braucht, woher man es bekommt und wie man es nutzt. Dau bietet die herunterladbare pdf-Datei eine „erste Hilfe“.

Der Nutzen der Fachliteratur

Technische Hilfsmittel: Von der Lupe bis zum PC-Programm

Hilfsmittel in diesem Zusammenhang sind die, die speziell zur Echtheits- bzw. Fälschungserkennung von Marken eine Rolle spielen, d.h. also in einem direkten Zusammenhang mit den zuvor erwähnten Merkmalen des Drucks und der Produktion von Briefmarken stehen. Es erübrigt sich somit, bekannte Hilfsmittel für das Hobby, wie z.B. eine Pinzette oder ein Album, vorzustellen. Der Einfachheit halber werden diese Hilfsmittel in der herunterladbaren pdf-Datei in alphabetischer Form präsentiert und beschrieben. Hilfsmittel, die nützen. Überzeugen Sie sich selbst!

Technische Hilfsmittel: Von der Lupe bis zum PC-Programm

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.