Fälschungserkennung

sammlerschutzIn früheren Jahrzehnten sprachen Verbände und Vereine gerne von „Fälschungsbekämpfung“. Der Begriff ist logisch wenig stimmig, denn Fälschungen selbst kann man eigentlich kaum bekämpfen, bestenfalls deren Verbreitung eindämmen.

Wohl kann man die Fälscher selbst bekämpfen, aber dies ist wie die Geschichte der Philatelie zeigt, eine schier unendliche Geschichte, während der Generationen von Enthusiasten und Aktiven ihren Schweiß unnötig, weil in Wirklichkeit erfolglos, vergossen haben.

Erfolgversprechender ist die Hilfe zur Selbsthilfe, eben Fälschungen zu erkennen, selbst identifizieren zu können, was in der überwiegenden Zahl durchaus möglich ist, aber Wissen und Kenntnisse voraussetzt. Diesem Ansatz fühlt sich der „Kompass für Sammler“ verpflichtet und er trägt damit, sofern der interessierte Leser bereit ist, die Mühe des Lernens auf sich zu nehmen, tatsächlich auch zur Fälschungsbekämpfung bei.