Wer ist dümmer – Fälscher oder Käufer? Falsche Polenaufdrucke

Wer sich mit polnischer Philatelie beschäftigt und bei EBay einkauft wird garantiert irgendwann über einen Anbieter aus Werne stolpern.

Seit über 10 Jahren treibt dieser Anbieter sein Unwesen bei EBay. Früher unter den Benutzernamen renia51, renia-50, heute als thomas**49, controller71, regina195111. Neben preiswertem Allerweltsmaterial ist regelmäßig primitiv gefälschter Überdruckmüll im Angebot. Wie in der Szene üblich, fällt man dann auch schon Mal als Käufer beim Anbieter Auerbach222 auf, der für seine massenhaften Aufdruckfälschungen – als Replika angeboten – bekannt ist.

Man gibt sich organisiert – thomas**49 ist für die Angebote bei EBay.com zuständig, regina195111 bei Ebay.de. Bei Ebay.de meist  ab 1 € und natürlich mit dem Hinweis "Für die Echtheit der Briefmarke kann ich keine Garantie geben. Aus diesem Grund biete ich die Briefmarke als Fälschung" – bei  Ebay.com unterbleibt natürlich der Hinweis auf die Fälschung, dafür steigt man dort auch für 9,99 $ ein.

An Qualität sind die Fälschungen kaum zu unterbieten. Primitive Tintendrucker-Fälschungen, oft auf falschen Urmarken finden dumme Käufer.

Hier bietet "regina195111" zwar die richtigen Urmarken an, nur leider kommt der Rombus auf diesen Kronenwerten nicht vor. (zum Vergrößern anklicken)

20150317-regina195111_4  20150317-regina195111_3  20150317-regina195111_2

thomas**49 übertreibt schon mal etwas – falsche Urmarken, die nie überdruckt wurden, immer der gleiche Tintenspritzeraufdruck, mit "dünnem" Z. (zum Vergrößern anklicken)

20150317-thomas##49_4    20150317-thomas##49_2

…. und das Ganze mal mit einem ein herrlichen Falschstempel.

20150317-thomas##49_6