Brustschild Stempelrarität: „Mannstein“

Der gezeigte erscheint erstmalig auf eBay.com. Ungebrauchte Brustschild-"Knochen" wurden auf ein Stück Papier geklebt und dann mit dem Stempel entwertet. Eine Portostufe wie auf dem Briefstück gibt es nicht.

Der Stempel ist leicht als Fälschung erkennbar, da der Postort nicht existiert und das Datum "amerikanisiert" wurde, d.h. die Monats- kommt vor der Tagesangabe.

Mannstein